Lymphologische Physiotherapie

Lymphologische Physiotherapie

Haben Sie z.B. mit einem geschwollenen Arm oder Bein zu kämpfen? Dafür gibt
es unterschiedliche Ursachen, die Ihr Hausarzt oder Spezialist feststellen kann.
Sollte die Ursache am Lymphsystem liegen, welches neben dem Blutkreislauf für
den Rückfluss verantwortlich ist, so kann es sinnvoll sein, mit der Anwendung des
Konzepts der lymphologischen Physiotherapie den Verlauf positiv zu beeinflussen.

Mögliche Krankheitsbilder sind z.B. wenn von Geburt an weniger Lymphgefässe
vorhanden sind (primäres Lymphödem), nach Operationen (postop. Ödem), nach
Unfällen (posttraum. Ödem), nach einer operativen Entfernung von krankhaft
veränderten Lymphknoten, oder ein «offenes Bein» (Ulcus cruris venosum).

Da die lymphologische Physiotherapie einen komplexeren Behandlungsaufbau
darstellt, wird der erste Termin eine «Infositzung» sein, in der der Befund aufge-
nommen wird und die entsprechenden, sinnvollen Behandlungsmöglichkeiten und
Ziele besprochen werden. Da Sie in den meisten Fällen bereits in ärztlicher Be-
handlung sind, bekommen Sie bei gegebener Indikation eine Verordnung vom
Arzt. Dies schliesst jedoch nicht aus, dass Sie auch privat zur lymphologischen
Physiotherapie kommen können.

 

Behandlungsdauer: 25 bis 55 Minuten